Expertenrat

Wie hoch sollte der Pelletverbrauch in unserem Haus sein?

Unser Experte Energie- Fachberater.de antwortet

Frage von Karsten R. am 24.07.2020 

Ich habe eine Frage zu einer Pelletheizung (Pellematic Plus 32 kW) in einem komplett sanierten Haus mit 600 qm Wohnfläche und 4 Wohnungen. Der Energiebedarf inkl. Warmwasser und Fußbodenheizung beträgt pro Jahr ca. 45 MWh. Wie hoch sollte der jährliche Pelletverbrauch dafür sein?

Antwort von Energie- Fachberater.de 

Bei einem Endenergiebedarf von 45.000 kWh im Jahr benötigen Sie etwa 9 bis 10 Tonnen Pellets für die Pelletheizung. Sind die Verluste der Warmwasserbereitung, der Wärmeerzeugung und der Wärmeverteilung in der Angabe noch nicht berücksichtigt (Nutzenergiebedarf = 45.000 kWh), liegt der Verbrauch bei 10 bis 12 Tonnen pro Jahr. Ausschlaggebend ist hier auch die Qualität der Holzpellets. Wir gehen von einem mittleren Heizwert von 4,8 kWh/kg aus. Zum Vergleich: Pellets nach EN Plus Standard müssen einen Heizwert von mindestens 4,5 kWh/kg haben. Kaufen Sie hochwertige DIN plus Pellets, haben diese einen Heizwert von mindestens 5 kWh/kg.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung