Online-Tool

Bodentreppen-Check

Einfach und schnell Treppe zum Dachboden testen

Der Würzburger Hersteller Wellhöfer bietet einen einfachen Test, mit dem sich Bodentreppen schnell überprüfen und vergleichen lassen. Das funktioniert für vorhandene Lukentreppen im Bestand ebenso wie bei der Treppenauswahl für den Neubau.

70 bis 100 Liter Heizöl verschwendet eine schlecht gedämmte, undichte Dachbodentreppe pro Jahr. In nur vier Jahren ergibt das rund eine Tonne CO2 - ein echter Energiefresser in der obersten Geschossdecke zwischen beheiztem Wohnraum und kaltem Dachboden. Kein Wunder, denn die Bodentreppe benötigt ein Loch mit einem Quadratmeter Fläche und die umlaufende Einbaufuge ist vier Meter lang. Der Bodentreppen-Check hilft Bodentreppen zu prüfen und gliedert sich in zwei Bereiche. Beim umfassenden WärmeSchutz werden bauteilgeprüfter U-Wert und Luftdichtheit, sowie Klimastabilität und Einbaufuge abgefragt. Bei Wohngesundheit und Nutzersicherheit zählen Schadstoffarmheit, Absturzsicherung, Auftrittstiefe und Stufenabstand. Für zuverlässige Ergebnisse sollten unabhängige Prüfzeugnisse, sowie die Einhaltung von DIN-Vorgaben und Bauordnung beachtet werden.

Schnell und einfach Bodentreppe testen: mit dem Wellhöfer Bodentreppen-Check!

Zum Bodentreppen-Check von Wellhöfer

Quelle: Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG

 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Aktuelles

 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung