Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Funktioniert die Einblasdämmung auch in einer zweischaligen Kellerwand?

Frage von Christoph T. am 26.08.2017 

Kann man mit einer Einblasdämmung auch Kellerwände dämmen? Wir möchten bei unserem Haus das Souterrain zur Wohnung ausbauen. Durch Grenzbebauung ist eine Perimeterdämmung an einer Stirnseite nicht möglich. Der Keller wurde in zweischaliger Bauweise 1928 mit 38cm Wanddicke / Klinker errichtet. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Generell steht der Einblasdämmung zweischaliger Wände nichts im Wege. Auch dann nicht, wenn sich diese im Keller befinden. Wichtig ist nur, dass das Mauerwerk trocken und zugänglich ist. Ein Fachbetrieb aus Ihrer Region kann das vor Ort schnell erkennen.

Eine Alternative bietet auch die Innendämmung mit Einblasdämmstoffen. Dabei errichten Experten eine Vorwandkonstruktion, die dann mit den Materialien verfüllt wird. Wichtig ist hier jedoch eine sachgemäße Ausführung, um Schimmel oder andere Feuchteprobleme ausschließen zu können.

Sind Sie auf der Suche nach einem Handwerksbetrieb aus Ihrer Nähe, bekommen Sie über unser kostenfreies Angebots-Tool für Sie unverbindliche Angebote.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 
 

Newsletter-Abo