Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welchen Energieausweis benötige ich für mein Gebäude?

Frage von Christina P. am 30.12.2016 

Wir haben ein Haus aus dem Jahr 1974, in dem die Heizung 1992 von Öl auf Gas umgerüstet wurde. Welchen Energieausweis benötigen wir? Den günstigeren oder den aufwendigeren? Ich habe mehrere Aussagen zugetragen bekommen und bin mir nun unsicher. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Energieausweise unterscheidet man nach dem Verbrauch und dem Bedarf. Die Werte des verbrauchsgebundenen Energieausweises entstammen dabei den tatsächlichen Verbräuchen dreier aufeinanderfolgender Jahre. Dieser Energieausweis ist vergleichsweise günstig.

Die Werte im bedarfsgebundenen Energieausweis liegen dementgegen detaillierte Berechnungen zugrunde. Sie richten sich nach bauphysikalischen sowie technischen Eigenschaften des Gebäudes sowie vorgegebenen Nutzungsbedingungen. Der sogenannte Bedarfsausweis ist im Vergleich teurer.

Ein verbrauchsgebundener Ausweis darf immer dann ausgestellt werden, wenn: 


  • ein Haus mehr als 4 Wohnungen hat
  • ein Haus nach 1977 errichtet wurde
  • ein Haus vor 1977 errichtet wurde und bereits Maßnahmen zur energetischen Sanierung durchgeführt wurden (zum Beispiel Dämmung, Fenstertausch) 

Ein bedarfsgebundener Ausweis muss erstellt werden, wenn:


  • ein Gebäude neu gebaut wird
  • ein Gebäude weniger als 5 Wohnungen hat, vor 1977 errichtet wurde und noch keine Maßnahmen zur energetischen Sanierung durchgeführt wurden

Ein bedarfsgebundener Ausweis darf auch als Ersatz für einen verbrauchsgebundenen erstellt werden.

Generell ist ein Energieausweis immer nur dann zu erstellen, wenn:


  • ein Gebäude neu gebaut wird
  • ein Gebäude oder eine Wohnung verkauft wird
  • ein Gebäude oder eine Wohnung neu vermietet wird

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der Kategorie "Energieausweis"

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo