Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es eine Förderung für die Abdichtung des Kellers von außen?

Frage von Peter M. am 20.08.2017 

Ich hatte feuchte Wände im Keller. Eine Messung ergab 160 Nässe in den Wänden. Ausgraben bis zu den Grundmauern, Abdichten und neu isolieren ist jedoch sehr teuer. Gibt es dafür eine Förderung? Ich glaube, auch beim Finanzamt gibt es keine Sonderausgaben mehr. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fördermittel bekommen Sie in Deutschland von der Kreditbank für Wiederaufbau. Dabei können Sie zwischen zinsgünstigen Darlehen oder einmaligen Zuschüssen (10 Prozent der Kosten) wählen. Voraussetzung ist, dass die Kellerwände mit einer schützenden Perimeterdämmung versehen werden. Der U-Wert der Außenwände darf dabei nicht schlechter als 0,25 W/m²K sein. Weiter Informationen dazu finden Sie im Beitrag "Förderung der Perimeterdämmung".


Wichtig: Die Förderung muss vor dem Baubeginn mit einem Energieberater beantragt werden. Diesen finden Sie in der Energie-Effizienz-Experten-Liste für Förderprogramme des Bundes.

Ohne eine entsprechende Dämmung können Sie die Handwerkerkosten an Ihrem Haus auch steuerlich geltend machen. Wie das funktioniert, erklärt der Beitrag "Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo