Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich in meine Alufenster mit Zweifachverglasung eine Dreifachverglasung einbauen lassen?

Frage von Bruno S. am 08.03.2016 

Ich habe Alu Fenster mit 60 mm dicke und 2 fachvergl. mit 20 mm LZR. Kann ich eine Dreifachverglasung einbauen? Macht das Sinn? 

Antwort von Dipl.-Ing. Frank Nowotka 

Ich kann diese Frage nicht abschließend beantworten, dazu fehlen Informationen. Wenn ich aber davon ausgehe, dass die Fenster schon einige Jahre auf dem Buckel haben, würde ich die Frage verneinen. Eine gute Dreifachverglasung mit Edelgasfüllung kommt mit dem zur Verfügung stehenden Platz im Rahmen einfach nicht aus. Daneben ist die thermische Qualität des vorhandenen Rahmens in Frage zu stellen. Moderne Fenster haben neben der Dreifachverglasung auch einen speziell entwickelten Rahmen (Stichwort: Passivhaustauglicher Rahmen). Alu-Fenster vergangener Jahre waren aus thermischer Sicht oftmals nicht optimal konstruiert (Stichwort: Thermische Trennung). Selbst wenn es gelingen würde, die Verglasung zu ersetzen, wäre das Ergebnis wegen der gleichbleibenden Eigenschaften der Rahmen vermutlich enttäuschend. Das Preis-Leistungsverhältnis der Maßnahme ist schlecht. Ich empfehle Ihnen die vorhandenen Fenster z.B. nach und nach, beginnend mit den Fenstern in beheizten Wohnräumen durch Konstruktionen mit einem Fenster U-Wert von unter 1 W/m²K zu ersetzen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo