Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ist ein Anbau größer als 50 Quadratmeter mit bestehender Ölheizung nach geltender EnEV machbar?

Frage von Dirk P. am 27.04.2016 

Ich möchte einen Anbau größer 50 m² an ein bestehendes Gebäude bauen. Die Ölheizung ist um die 20 Jahre alt, soll aber noch ein paar Jahre genutzt werden. Ist das nach der aktuell gültigen EnEV möglich? Muss das EEWärmeG berücksichtigt werden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ja, dieser Anbau wäre nach der aktuellen EnEV möglich. Da eine bestehende Heizung genutzt werden soll, gelten diese maximalen U-Werte für Ihren Anbau. Wenn Ihr Anbau größer als 50 Quadratmeter wird, müssen die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz erfüllt werden (nach DIN 4108-2: 2013-02 Abschnitt 8).

Das EEWärmeG muss nicht berücksichtigt werden. Wenn Sie in Baden-Württemberg wohnen, greift bei der Erneuerung der Ölheizung das EWärmeG.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo