Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie hoch ist Einsparung von Heizkosten durch Aufsparrendämmung?

Frage von M .. am 07.12.2013 

Ich verbrauche zur Zeit ca. 3300-3500 l Heizöl für ein altes Fachwerkhaus! Fenster sollen ausgetauscht werden da 30- 50 Jahre alt! Nun steht noch die Dachdämmung zur Disposition ...es besteht ein ausgebautes Dach mit einer Dämmung von 6 cm Styropor und Glaswolle … außerdem 3 Dachfenster … was muss bei einer Aufsparrendämmung alles gemacht werden … müssen die Dachfenster raus und versetzt werden … außerdem die Verkleidung des Kamins neu montiert werden? Was kostet das und wie hoch ist die tatsächliche Einsparung bei einer Dachsanierung? Dieses so genannten 30-40 % die ich immer lese kann ich so nicht glauben! 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bei einer Aufsparrendämmung wird zuerst die alte Dacheindeckung und Lattung bis auf die Sparren entfernt, danach werden Dampfbremse und Dämmung verlegt. Da die Dampfbremse auch luftdicht an den Kamin angeschlossen werden muss, wird dort eine eventuelle Verkleidung entfernt und später erneuert. Auch die Dachfenster werden zunächst ausgebaut und erhalten im Rahmen der Aufsparrendämmung einen Dämmrahmen und werden auf der Innenseite luftdicht an die Dampfbremse angeschlossen. Was bei Ihrem Dach im Detail zu beachten ist, welche Arbeitsschritte notwendig sind und was das kostet, kann Ihnen nur ein Fachbetrieb nach einer Besichtigung beantworten.

Das gilt auch für die mögliche Heizkosteneinsparung nach der Dachsanierung. Die genannten Werte von 30 bis 40 Prozent Einsparung beziehen sich in der Regel auf ein komplett ungedämmtes Dach, in Ihrem Fall ist ja bereits eine Dämmung vorhanden, die Einsparung wird also vermutlich geringer ausfallen. Genauer kann Ihnen das zum Beispiel ein Energieberater nach Berechnungen beantworten, das ist abhängig von der Bausubstanz und auch von der Planung der Dämmung, d.h. welcher Dämmstoff kommt zum Einsatz, wie dick wird die Dämmung ausfallen etc. Dafür wenden Sie sich am besten an einen Energieberater beziehungsweise Fachbetrieb, der sich auf die Sanierung von Fachwerkhäusern spezialisiert hat.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo