Expertenrat

Gilt die GEG-Austauschpflicht für die Heizung nach einem Hauskauf?

Frage von Thomas B. am 09.10.2022 

Muss ich bei einem Hauskauf eine Vaillant ACW 182E nach EnEv zwingend austauschen? Meines Halbwissens nach qualifiziert sich diese Heizung durch niedrig einstellbare Vorlauftemperatur für einen Weiterbetrieb.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Austauschpflicht für alte Heizungen ist im § 72 Gebäudeenergiegesetz (GEG; Nachfolger der EnEV) geregelt. Sie gilt für Öl- und Gasheizungen, die länger als 30 Jahre in Betrieb sind. Ausnahmen betreffen Niedertemperatur- und Brennwertheizungen. Um eine Niedertemperatur-Heizung handelt es sich dabei, wenn die Anlage kontinuierlich mit einer Eintrittstemperatur von 35 Grad Celsius bis 40 Grad Celsius betrieben werden kann, ohne dass es zu Schäden durch Kondensat kommt. Ist das in Ihrem Fall möglich, sind Sie von der Heizungsaustauschpflicht befreit. Andernfalls haben Sie ab dem Zeitpunkt der Eigentumsübertragung zwei Jahre Zeit, der Pflicht nachzukommen.

Eine rechtlich verbindliche Auskunft über die Betriebsweise Ihrer Heizung bekommen Sie von Ihrem Schornsteinfeger, einem Energieberater oder von einem Heizungsbauer aus Ihrer Region.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo