Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gehören die Fliesenarbeiten nicht zur KfW-Förderung für die barrierefreie Badsanierung?

Frage von Joachim F. am 21.05.2016 

Ich habe mein Badezimmer komplett umbauen lassen. KfW Förderung habe ich vorher beantragt. 14.400 € hat der Umbau gekostet, bodengleiche Dusche, höhere Toilette und viel Platz 1,7 m x 5,00 m. Der Installateur hat auf dem KfW Formular nur 4.300 € als förderfähig ausgewiesen. Gehören denn die Fliesenarbeiten nicht dazu?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bei einem Badumbau fördert die KfW Maßnahmen zur Änderung der Raumaufteilung, den Einbau bodengleicher Duschen sowie die Modernisierung von Sanitärobjekten. Zusätzlich gehören auch rutschfeste oder rutschhemmende Boden-Fliesen sowie Maler-, Putz- oder Estrich- und Fliesenarbeiten zum Förderumfang.

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Anlage zum Merkblatt - Liste der förderfähigen Maßnahmen auf kfw.de.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo