Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ist man tatsächlich von der Dämmpflicht befreit, wenn man vor dem 01.02.2002 im eigenen Einfamilienhaus gewohnt hat?

Frage von Roland P. am 08.02.2015 

Ist man tatsächlich von der Dämmpflicht befreit, wenn man vor dem 01.02.2002 im eigenen Einfamilienhaus gewohnt hat? Bei anderen Beratungsseiten trifft dies nur auf die Austauschpflicht des alten Heizkessels zu.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die „Befreiung“ beziehungsweise Ausnahmeregelung in der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 betrifft die Austauschverpflichtungen und die Nachrüstpflichten. Das sind im Einzelnen

Eigentümer, die schon vor dem 1. Februar 2002 in Ihrem Ein- oder Zweifamilienhaus gewohnt haben, sind von diesen Verpflichtungen ausgenommen. Die Dämmpflicht beziehungsweise die Pflicht zum Heizkesseltausch greift dann nur bei einem Eigentümerwechsel. Der neue Eigentümer muss / musste dann innerhalb von zwei Jahren nachrüsten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo