Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich einen Kamin bei der Berechnung zum Effizienzhaus berücksichtigen?

Frage von Siegbert L. am 04.07.2022 

In einem EFH ist eine Gaszentralanlage eingebaut. Zusätzlich ist noch ein Raumheizer mit Flachfeuerung, handbeschickt (Einzelofen mit 9 kW) im Wohnzimmer vorhanden. Kann ich den Einzelofen bei der Berechnung (Effizienzhaus) anwenden.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Den Kaminofen können Sie nur dann berücksichtigen, wenn im Aufstellraum keine weiteren Heizflächen installiert sind. Die Bilanzierung erfolgt dabei auf Grundlage der Nutzflächen, die beide Systeme mit Wärme versorgen. 


Anders verhält es sich bei Öfen mit Wassertasche sowie automatisch beschickten Pelletöfen mit Tagesspeicher - diese dürfen Sie zu 10 Prozent anrechnen. Nachlesen können Sie das in der Liste der technischen FAQ zur BEG-Förderung unter Punkt 9.12 und 9.10.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo