Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Muss ich bei der Dachbodendämmung die alte Dämmung / das alte Füllmaterial zwischen den Deckenbalken entfernen?

Frage von Jonas G. am 22.03.2014 

Ich habe eine Frage bezüglich der Dämmung der oberen Geschossdecke. Ich besitze ein 3-Familienhaus (3 Etagen), Bjh. 1978. Ich werde im Sommer diesen Jahres die obere Geschossdecke dämmen. Der Dachboden besteht aktuell aus Sparren, dazwischen ist bereits eine "Art Dämmung" jedoch aus dem Jahr des Baujahres (1978). Sollte bei der anstehenden Dämmung die vorhandene Dämmschicht entfernt und durch die neue ersetzt werden? Oder sollte die neue Dämmung darüber ausgelegt werden? Als 2. Frage beschäftige ich mich momentan damit, eine Glaswolle-Dämmung der Firma Isover einzusetzen oder doch eher Steinwolle der Firma Rockwool.

Antwort von Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  

Grundsätzlich kann die alte Dämmung, das alte Füllmaterial zwischen den Deckenbalken verbleiben. Sie sollten allerdings überprüfen, ob die zur Verfügung stehende Höhe mit den handelsüblichen Abmessungen der von Ihnen vorgeschlagenen Dämmstoffe passt. Evtl. ist es sinnvoller, das alte Material zu entfernen, um beim neuen Material unnötigen Verschnitt zu vermeiden. Dies gilt im Übrigen auch für die Breite, das Maß zwischen den Deckenbalken. Auch hier sollte ein Material gewählt werden, dass möglichst ohne viel Verschnitt in diese Bereiche passt. Zur Materialauswahl: Steinwolle hat einen höheren Schmelzpunkt, ist daher das Material mit dem besseren Brandschutz. Ansonsten haben beide Dämmstoffe vergleichbare Eigenschaften.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo