Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir bewohnen ein Mietshaus, in dem der Dachboden nicht gedämmt ist. Was können wir tun?

Frage von Thomas E. am 20.08.2016 

Ich bin Mieter eines Einfamilienhauses. Seit wir im Februar 2015 in das Haus gezogen sind, weißen wir den Vermieter darauf hin, dass die oberste Geschossdecke nicht isoliert ist. Wir werden seitdem immer nur vertröstet. Kann ein Energieberater den Ist-Zustand bestätigen? Und wenn ja, mit welchen Kosten muss ich für so eine Beratung rechnen?  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Anstelle der obersten Geschossdecke ist es aus energetischer und EnEV-Sicht auch ausreichend, wenn das Dach selbst gedämmt ist. Ein Energieberater kann den Ist-Zustand nach einem Vor-Ort-Termin bestätigen. Da die Kosten dafür aber je nach Gebäude und Region abweichen können, raten wir Ihnen diese bei einem Energieberater aus Ihrer Region zu erfragen. Diesen finden Sie über die Energiebratersuche oder die Energie-Effizienz-Expertenliste der KfW.

Weitere Informationen zur Dachbodendämmung finden Sie hier.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo