Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Muss ich bei der Dachsanierung eine Aufsparrendämmung vornehmen, obwohl der Dachboden schon gedämmt ist?

Frage von Christian S. am 24.06.2015 

Ich habe ein Mehrfamilienhaus, was ich neu decken lassen möchte. Der Dachboden ist unbewohnt und besteht nur aus unbeheizter Abstellfläche. Die Wohnungen eine Etage tiefer sind durch eine Geschossdeckenisolierung gedämmt. Muss ich bei der Dachsanierung eine Aufsparrendämmung oder ähnliches vornehmen? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nein, das müssen Sie nicht. Da der Dachboden unbeheizt ist und die Wohnungen im obersten Geschoss durch eine Dachbodendämmung vor Wärmeverlusten geschützt sind, ist eine Aufsparrendämmmung nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo