Expertenrat

Lohnt sich die Dachbodendämmung über meiner Eigentumswohnung?

Frage von Hans B. am 15.11.2022 

Ich bewohne eine Eigentumswohnung mit 100 qm in der 3. Etage. Über mir ist der Dachboden - zugänglich von meiner Wohnung. Wir haben direkt 1980 in Eigenregie den gesamten Dachgiebel mit Steinwolle gedämmt. Die 2 Dachfenster auf dem Dachboden sind 42 Jahre alt und je nach Wetterlage regnet es an den geschlossenen Fenstern hinein. Das Haus hat acht Wohneinheiten. Baujahr der Immobilie 1980.

Frage: Ist es ratsam, die alten Fenster mit 2 Veluxfenster im Dach auszutauschen u. die Geschoßdeckendämmung, die direkt meine Wohndecke ist und nur mit Steinwolle gedämmt ist, zusätzlich zu dämmen? Außerdem ist die Zugangstreppe zum Dachboden aus meiner Wohnung auch nicht gedämmt.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Regnet es durch die Fenster, ist es ratsam, diese durch wetterdichte auszutauschen. Wenn der Dachboden selbst nicht beheizt wird, spielt der Wärmeschutz keine Rolle. Für diesen sorgen Sie besser mit einer Dachbodendämmung. Stand der Technik sind hier etwa 14 cm Mineralwolle, um einen U-Wert von mindestens 0,24 W/m²K zu erreichen (GEG-Anforderung bei der Sanierung). Je stärker Sie die Dämmung ausführen, umso besser ist der Wärmeschutz. Sie sparen mehr Heizkosten und profitieren von einem höheren Komfort. Ob sich die Maßnahme in Ihrem Fall lohnt und welche Dämmstärke wirtschaftlich ist, ermittelt ein Energieberater aus Ihrer Region. Aus der Ferne ist das leider nicht ohne Weiteres möglich.

Sinnvoll ist es darüber hinaus, die bestehende Bodentreppe durch eine gedämmte Dachbodentreppe auszutauschen. Diese gleicht Schwachstellen im Wärmeschutz aus. Sie hilft, Heizkosten zu sparen und verhindert kalte Zugluft, zu der es im Winter kommen kann.

Beauftragen Sie einen Fachhandwerker mit den Maßnahmen und erreichen einen U-Wert von 0,14 W/m²K, bekommen Sie auch eine Förderung für die Dachbodendämmung. Verfügbar sind Zuschüsse in Höhe von 15 bis 20 Prozent, die Sie vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen beantragen müssen.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Dach- und Dachbodendämmung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dacharbeiten.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo