Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Können wir die Aufsparrendämmung lückenlos mit einer Zwischensparrendämmung kombinieren?

Frage von Henry H. am 23.04.2021 

Wir sanieren gerade unser Haus, Baujahr 1927. Das Dach haben wir mit einer Aufsparrendämmung von Braas (Hartschaum 50 mm) bereits gedämmt. Können wir die Dämmung von innen vollständig (ohne Zwischenraum zur Aufsparrendämmung) anbringen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ja, das ist in aller Regel problemlos möglich. Wichtig ist ein luftdichter Abschluss der Konstruktion von innen. Dazu eignen sich Dampfbremsen mit feuchtevariablen Eigenschaften, da diese durch Undichtigkeiten eingetretene Feuchtigkeit an den Raum zurücktrocknen lassen. 


Die Deckenbekleidung zum Raum befestigen Sie im besten Fall an Konstruktionshölzern unter den Sparren. Auf diese Weise entsteht eine Installationsebene für Kabel etc. und Sie müssen die luftdichte Ebene nicht durchdringen. 


Wir empfehlen, die Konstruktion vor Ort mit einem Experten zu besprechen. Dieser prüft den Aufbau in Bezug auf Tauwassergefahr und stellt die wichtigsten Voraussetzungen der zu verwendenden Materialien heraus. Beantragen Sie eine Förderung für die Dachdämmung, ist der Energieberater ohnehin erforderlich.

Übrigens: Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Dachdämmung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo