Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es auch nachträglich noch eine Förderung für die Dachsanierung?

Frage von Dieter K. am 20.09.2016 

Ich habe 2016 bereits mein Dach erweitert, komplett saniert mit neuer Dacheindeckung, kompletter Dämmung und neue Dachfenster, Kosten ca 30000 Euro. Bekomme ich nachträglich noch einen Zuschuss dafür?  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Fördermittel der KfW für den Dachausbau können leider nur dann in Anspruch genommen werden, wenn Sie bereits vor dem Beginn der Maßnahme beantragt und bestätigt wurden.

Als Privatperson können Sie die Handwerkerleistungen aber steuerlich geltend machen und so von einem Steuerbonus profitieren. Anrechenbar sind dabei Kosten von bis zu 6.000 Euro, die bei der Steuererklärung zu 20 Prozent - also maximal 1.200 Euro - erstattet werden.

Die wichtigsten Informationen dazu, hat Experte Dipl. Ing. Alexander Neunmann im Beitrag "Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen" zusammengestellt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo