Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir haben den Dachboden gedämmt. Sollten wir auch das Dach selbst dämmen?

Frage von Ionut S. am 14.02.2022 

Ich baue ein Haus und der Dachboden ist gedämmt worden. Ergibt es Sinn, auch die Dachdecke zu dämmen? Das Dach wird nur als Abstellraum benutzt. Mir geht es darum, was gut für das Haus und für das Holz ist.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Wenn Sie das Dachgeschoss nicht weiter nutzen oder beheizen möchten, ist eine Dachdämmung nicht erforderlich. Die Dämmung der obersten Geschossdecke sorgt bei fachgerechter Ausführung dafür, dass nur wenig Wärme entweicht. Für Haus und Holz ist eine zusätzliche Dämmung ebenfalls nicht erforderlich. Sofern der Dachboden gut belüftet ist, kann eventuell von unten eingetretene Feuchtigkeit entweichen und Schäden durch die Wasserdampfkondensation bleiben aus. Haben Sie wasserführende Leitungen auf dem Dachboden verlegt, sollten diese allerdings gedämmt werden, um ein Einfrieren zu verhindern. Grund dafür sind die sehr niedrigen Temperaturen im Winter, zu denen es ohne die Wärme von unten kommen kann.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo