Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Unsere Eigentümergemeinschaft muss das Hausdach sanieren, bestimmt komplett neu decken. Wie muss das Dach gedämmt werden?

Frage von Ronald M. am 22.11.2015 

Unsere Eigentümergemeinschaft muss das Hausdach sanieren, bestimmt komplett neu decken - nun
1) inwiefern muss das Dach gedämmt werden wenn a) nur ein unbewohnter Dachboden drunter ist und (b) direkt unterm Dach eine Wohnung ist? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Wenn der Dachboden unbewohnt und unbeheizt ist, gibt es keine speziellen Anforderungen an eine Dachdämmung, dann ist eher eine Dachbodendämmung sinnvoll. Anders ist es, wenn der Dachboden künftig einmal ausgebaut werden soll, dann sollte im Zuge der Dachsanierung auch eine Dachdämmung eingebaut werden.

Wenn unter dem Dach beheizter Wohnraum ist und das Dach wird komplett und inklusive Lattung und Schalung erneuert, muss auch nach den Vorgaben der EnEV gedämmt werden. Ausgenommen sind allerdings Dächer, die unter Einhaltung energiesparrechtlicher Vorschriften nach dem 31. Dezember 1983 errichtet oder erneuert worden sind.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo