Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Die Sockeldämmung an meinem Haus steht 1cm von der Wand weg. Wie kann ich den Fehler ausgleichen?

Frage von Bert M. am 14.06.2020 

Bei meinem Haus (KfW55) wurde der Sockel erst gedämmt, als auch der Sockelputz aufgetragen wurde. Mir ist jetzt aufgefallen, daß im Bereich der Lichtschächte oberhalb der Fenster ein Spalt von 1cm zwischen Beton und Dämmung vorhanden ist. Ich denke, dass die Dämmung dadurch beeinträchtigt ist. Wie ist der Spalt am besten zu dämmen? Kompriband? Dichtmasse? Welche Norm beschreibt die geforderte Abdichtung?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Befindet sich ein Luftspalt zwischen Dämmung und Fassade, kann Luft durch diesen hindurchströmen. Das stört die Dämmwirkung und hebt diese im schlimmsten Fall sogar komplett auf. Da es sich in diesem Fall unter Umständen um einen Baumangel handelt, empfehlen wir Ihnen die Begutachtung durch einen Sachverständigen. Innerhalb der Gewährleistungsfrist haben Sie dann das Recht auf Nachbesserung. 


Falsch ausgeführte Dämmarbeiten (auch nachträglich) können zu bauphysikalischen Problemen und Feuchteschäden führen. 


Experten aus Ihrer Region finden Sie in der Energie-Effizienz-Experten-Liste des Bundes oder der Datenbank des Deutschen Holz- und Bautenschutzverbandes e.V.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo