Expertenrat

Wie gehen wir beim Dämmen der Garagendecke am besten vor?

Frage von Ilona R. am 25.08.2022 

Wir haben über einem Teil der Garage einen beheizten Wintergarten und wollen die Decke dämmen. Reicht es, die Decke mit den Dämmstoffplatten zu bekleben oder sollte man noch Profile zur besseren Befestigung verwenden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Art der Befestigung hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Sind die Oberflächen fest und tragfähig, können Sie die Dämmplatten in der Regel kleben. Ist das nicht der Fall, sollten Sie die Garagen- oder Kellerdeckendämmung auch dübeln oder mit Leisten/Profilen befestigen. Wir empfehlen hierzu, auch die Herstellerangaben zu beachten. Diese geben in der Regel vor, wie und mit welchen Produkten die Dämmplatten anzubringen sind.


Kommentare

Ilona R.

Danke für die Beantwortung meiner 1. Frage. Da wir eine trockene, glatte Decke haben, werden wir uns für das Kleben entscheiden. Können Sie mir sagen, ob auch die betroffenen umlaufenden Wände gedämmt werden müssen und zum Schluss, wie viel Einsparpotenzial bietet diese Maßnahme.

ENERGIE-FACHBERATER 

Günstig ist es, die umlaufenden Wände von der Decke herab etwa 15 bis 20 cm zu dämmen, um Wärmebrücken zu vermeiden und die Wirkung der Maßnahme zu verbessern. Wie viel Sie insgesamt einsparen, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Dazu sind detaillierte Kenntnisse vom Gebäude nötig. Im Durchschnitt sparen Sie durch die Kellerdeckendämmung etwa 5 Prozent Heizenergie ein. Eine verlässliche Auskunft zum Einsparpotenzial gibt Ihnen ein Energieberater aus Ihrer Region.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo