Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie kann eine Innendämmung der Kellerwände erfolgen?

Frage von Cristina R. am 18.04.2014 

Unser Keller - 20 cm Stahlbeton mit 6 cm Außendämmung - hat einen 30 qm Hobbyraum, den wir gerne weiter dämmen möchten. Wir haben zwar den Boden gedämmt, jedoch eine Fußbodenheizung versäumt zu verlegen. Frage 1: Wie kann die innenliegende Dämmung der Außenwände erfolgen? Frage 2: wie viel verbraucht eine elektrische Fußbodenheizung?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die einfachste und günstigste Art der Innendämmung der Kellerwände wäre eine Ständerbauweise mit flexiblem Dämmstoff und Gipsbauplatten. Bei Feuchteproblemen oder Schimmelsanierungen werden dagegen bevorzugt kapillaraktive Dämmsysteme eingesetzt, die die Austrocknung der Kellerwand nicht einschränken, das Raumklima regulieren und Feuchtigkeitsbelastungen puffern können. Da eine Innendämmung aber bauphysikalisch nicht ganz einfach ist, sollten Sie bei der Auswahl des passenden Dämmsystems einen qualifizierten Handwerker zu Rate ziehen und auf eine fachgerechte Ausführung der Dämmung achten.

Wie viel eine elektrische Fußbodenheizung verbraucht, lässt sich pauschal leider nicht beantworten. Das ist abhängig vom Heizungsmodell und der Leistung, Ihrem Wärmebedarf und den Gegebenheiten vor Ort. Eine Heizungsfachfirma kann Sie beraten, welches Heizsystem für Ihren Hobbyraum die günstigste Variante wäre.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo