Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Sollte ich meine Kellerwand dämmen oder kann ich es bei der Abdichtung belassen?

Frage von Torsten G. am 25.01.2015 

Wir besitzen eine DHH BJ 1991. Bislang wurden keine Dämm-Maßnahmen durchgeführt. Feuchteprobleme haben wir bislang ebenfalls nicht. Im Zuge eines Terrassenneubaus wollen wir die darunterliegende Hauswand sowie eine quer dazu angebrachte Stützmauer des Kellerabgangs freilegen und abdichten. Sollte die freigelegte Hauswand gleichzeitig gedämmt werden? Dahinter liegt der ungenutzte Heizungskeller. Eine Freilegung weitere Wände ist nicht geplant.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ob eine Dämmung der Kellerwand sinnvoll ist, hängt davon ab, ob der Keller beheizt ist (Dämmung sinnvoll) oder nicht (Dämmung nicht erforderlich) beziehungsweise ob eine spätere Nutzung geplant ist. Wenn der Keller unbeheizt ist und auch keine spätere Nutzung geplant ist, können Sie es bei einer Abdichtung belassen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo