x
Expertenrat

Uns gehört eine Wohneinheit im Zweifamilienhaus. Dürfen wir eine eigene Heizung installieren?

Frage von Eugen S. am 28.03.2024 

Wir sind zwei Parteien im Haus mit einer gemeinsamen alten Gasheizung Bj. 1995. Verbrauch wird über ISTA abgerechnet. Uns gehört EG und wir haben uns entschieden, nur für uns eine separate Heizungsanlage einzubauen. Die zweite Partei ist nicht einverstanden und will auch nicht in die Bestandsheizanlage investieren. Jetzt ist die Frage: Kann er mir verbieten, eine eigene Heizungsanlage zu installieren?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ohne die genauen Installations- und Vertragsdetails zu kennen, lässt sich das aus der Ferne leider nicht fundiert beurteilen. In aller Regel ist es aber möglich, die Heizung im eigenen Eigentum (Sondereigentum) zu installieren. Arbeiten am Gemeinschaftseigentum sind in der Regel abstimmungspflichtig. Beachten Sie hier bitte die Regelungen des WEG-Gesetzes. Eine rechtlich verbindliche Antwort bekommen Sie dazu von einem Experten für WEG-Recht, der den Gemeinschaftsvertrag etc. für Sie überprüft.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Energieberater-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Heizungsoptimierung

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo