Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die Elektroheizung mit einem Pelletofen ergänzen?

Frage von Susanne K. am 11.06.2020 

Ich habe ein zweigeschossiges EFH (Baujahr 1977) von ca. 120 qm, das komplett durch eine Elektrofußbodenheizung erwärmt wird. Ein offener Kamin ist auch vorhanden. Es gibt keine Heizkörper, was mir gefällt. Da die Heizkosten hoch sind, möchte ich die Elektrofußbodenheizung durch einen Pelletofen anstatt des offenen Kamins ergänzen. Ein Pufferspeicher wäre im Keller möglich. Halten Sie diese Maßnahme für sinnvoll, oder gibt es bessere Ideen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Grundsätzlich ist es möglich, die elektrische Fußbodenheizung mit einem Pelletofen zu ergänzen. Der Kamin lässt sich individuell steuern und (abhängig vom Modell) sogar automatisch oder aus der Ferne starten. Soll der Kamin auch die Heizung unterstützen, benötigen Sie allerdings ein wasserführendes System zur Wärmeverteilung sowie entsprechende Heizflächen. Hinzu käme ein Heizkessel (zum Beispiel eine Gasbrennwerttherme), der auch dann ausreichend Wärme in das Haus einbringt, wenn der Ofen aus ist. Diese Kombination sorgt für spürbar sinkende Heizkosten, ohne den gewohnten Komfort zu verlieren. Wie viel die Maßnahme in Ihrem Fall kostet und ob sie wirtschaftlich sinnvoll ist, lässt sich jedoch nur vor Ort feststellen. Wichtig zu wissen ist, dass der Staat aktuell bis zu 30 Prozent der anfallenden Kosten (Ofen, Kessel, Wärmeverteilung und Heizflächen) übernimmt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Beitrag "Förderung für die neue Heizung".

Kurz und knapp: Der Pelletofen ist eine sinnvolle Ergänzung. Er führt zu sinkenden Heizkosten, kann in Kombination mit der Elektroheizung aber keine Wärme in den Fußboden schicken.

Interessieren Sie sich für die Kosten einer ganzheitlichen Heizungssanierung? Über unser Online-Angebotstool für die neue Heizung bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo