Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Energiebilanz und CO2-Emissionen haben verschiedene Dämmstoffe?

Frage von Maurice A. am 15.02.2022 

Im Rahmen eines Studienprojekts haben wir die Aufgabe bekommen, eine Energiebilanz verschiedener Dämmstoffe zu erstellen. Wir finden alle möglichen Daten über die Wirkung der Dämmstoffe. Uns interessiert aber auch was davor und was danach kommt, z. B. Energieverbrauch und CO2-Ausstoß bei der Herstellung, Lebensdauer, Recycling.

Können Sie uns hierzu passende Dokumentation zukommen lassen? Wir betrachten hauptsächlich EPS, Steinwolle und allgemein organische Dämmstoffe.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für detaillierte Werte empfehlen wir an dieser Stelle den Kontakt zu den Herstellern der entsprechenden Dämmstoffe. Diese informieren zumindest über den Primärenergieverbrauch bei der Herstellung, die damit verbundenen CO2-Emissionen und die Recyclingfähigkeit. Die folgende Übersicht gibt grobe Richtwerte für den Energieverbrauch und die CO2-Emission bei der Herstellung verschiedener Dämmstoffe:

 

  • EPS: Primärenergieinhalt 200 bis 760 kWh/m³; 129 bis 490 kg CO2/m³; teilweise recycelbar
  • Steinwolle: Primärenergieinhalt 150 bis 400 kWh/m³; 97 bis 285 CO2/m³; begrenzt recycelbar
  • flex. Holzfaser (exemplarisch für organische Dämmstoffe): Primärenergieinhalt 560 bis 800 kWh/m³; 32 bis 64 CO2/m³; wiederverwendbar (Holzfaserplatten haben einen höheren Primärenergieinhalt und damit verbunden auch höhere CO2-Emissionen)
Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo