Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Muss ich beim Austausch meiner Ölheizung erneuerbare Energien nutzen?

Frage von Herbert F. am 14.03.2016 

Wenn ich meine Heizung (privat genutztes 2 Familienhaus, im Besitz seit 1985) austausche, muss ich dann regenerative Energien zum Einsatz bringen oder kann ich nur einen Austausch der Ölheizung vornehmen? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Das hängt davon ab, wo Sie wohnen. Wenn Ihr Haus in Baden-Württemberg steht, müssen Sie das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) beachten. Das schreibt einen Anteil von 15 Prozent erneuerbarer Energien vor. In allen anderen Bundesländern können Sie Ihre Ölheizung auch ohne erneuerbare Energien austauschen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo