Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bei meiner Fassaden-Westseite (klassischer 3-Lagen-Putz) zeigen sich dünne Risse. Wie kann ich damit verfahren?

Frage von Franz G. am 09.10.2015 

Bei meiner Fassaden-Westseite (klassischer 3-Lagen-Putz) zeigen sich dünne Risse. Diese habe ich mit Acryl versucht zu verschließen und mit Mineralfarbe eines schwäbischen Herstellers überpinselt. Doch das sieht nicht gut aus und neuerdings zeigen sich die Risse wieder. Wie kann ich damit verfahren? 

Antwort von Dipl.-Ing. Frank Nowotka 

Aus meiner Sicht wäre es ratsam, mit Hilfe eines Bausachverständigen (Statiker) die Ursachen der Rissbildung zu ergründen. Rissbildungen deuten in der Regel nach der Art des Rissverlaufes auf die wahrscheinlichen Ursachen hin. Erst wenn einigermaßen sicher geklärt ist, ob es sich z.B. um Setzungsrisse, Risse infolge von Schubspannungen oder andere Ursachen handelt, kann eine wirksame Risssanierung in Angriff genommen werden.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo