Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bringt die Installation einer Außensteckdose Veränderungen in der Fassadendämmung?

Frage von Manfred W. am 02.12.2014 

Unsere Außenwand wurde mit 20cm Styropor gedämmt. Bringt eine Installation einer Außensteckdose uP Veränderungen der Dämmung?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Wenn man die Fassadendämmung einfach durchbohrt, führt das zu Wärmebrücken und in der Folge kann Schimmelbildung auftreten. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie bei der Installation der Außensteckdose nur auf ein System setzen, das für die nachträgliche Installation in einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) geeignet ist und das eine wärmebrückenfreie Installation garantiert und keine Feuchtigkeit eindringen lässt. Zu solchen Systemen und der richtigen Installation können Sie sich im Elektro-Fachhandel beraten lassen. Am besten beauftragen Sie einen Elektro-Fachbetrieb mit dem Einbau der Außensteckdose.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo