Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es Fördermittel für eine barrierefreie Badsanierung?

Frage von Frau H. am 16.07.2020 

Wir planen eine altersgerechte Badsanierung. Mein Ehemann ist dement. Bekommen wir Fördermittel?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ja, Fördermittel bekommen Sie für viele Arbeiten zum barrierefreien Badumbau. So zum Beispiel für: 


  • die Änderung der Raumaufteilung
  • die Schaffung bodengleicher Duschplätze einschließlich Dusch­(-klapp)sitze
  • die Modernisierung von Sanitärobjekten (WC, Bidets, Waschbecken und Badewannen einschließlich mobiler Liftsysteme)

Möchten Sie Fördermittel beantragen, stehen Ihnen zwei Varianten zur Auswahl. Zum einen bekommen Sie über das Programm 455-B der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen Zuschuss in Höhe von 10 Prozent der Kosten. Wichtig ist, dass Sie diesen vor dem Beginn der Sanierung über das KfW-Zuschussportal beantragen.

Alternativ dazu bietet die KfW über das Programm 159 ein zinsgünstiges Darlehen, das Sie vor dem Beginn der Sanierung über Ihre Hausbank beantragen können.

Weitere Informationen zum Thema haben wir Ihnen im Beitrag "Förderung für die barrierefreie Badsanierung" zusammengestellt. Unterstützung für das Vorhaben bekommen Sie von einem Fachhandwerker aus Ihrer Region oder von den Wohnberatungsstellen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e. V.. Zur Beantragung der Fördermittel können Sie auch den Fördergeld-Service von unserem Partner Wüstenrot nutzen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo