Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es für den Umbau zum barrierefreien Bad eine Förderung?

Frage von Karl-Heinz  B. am 26.04.2022 

Kann ich die Förderung für den Umbau zum barrierefreien Bad beantragen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Da die KfW-Förderung für den barrierefreien Badumbau nicht verfügbar ist, haben Sie deutschlandweit aktuell zwei Alternativen. Zum einen können Sie einen Zuschuss in Höhe von 4.000 Euro bei Ihrer Pflegekasse beantragen, wenn ein Bewohner Ihres Haushalts eine Pflegestufe bzw. einen Pflegegrad hat. Um die Mittel zu bekommen, müssen Sie sich vor dem Beginn der Sanierung an die Kasse wenden.

Kommt diese Lösung nicht infrage, können Sie im selbst genutzten Wohneigentum auch den Steuerbonus für Handwerkerleistungen zur Förderung des Badumbaus nutzen. Auf diese Weise ist es möglich, jedes Jahr 20 Prozent der angefallenen Handwerkerlohnkosten von der Steuer abzusetzen. Wie das im Detail funktioniert, erklären wir im Beitrag "Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen".

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Badsanierung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo