Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir wollen das Dach sanieren, eine Photovoltaikanlage installieren und eine Wärmepumpe einbauen. Gibt es Fördermittel?

Frage von Regina M. am 13.11.2019 

Für das kommende Jahr ist die Neueindeckung des Dachs, eine Photovoltaikanlage für den Strom sowie eine Wärmepumpe für die Heizung zu installieren. Wie könnte ich dafür Fördermittel bekommen bzw. beantragen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für alle Vorhaben gibt es heute passende Förderprogramme. So bekommen Sie Fördermittel für die Dachdämmung über die Programme 430 (Zuschüsse) und 152 (Darlehen) der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Möchten Sie das Dach nicht dämmen, können Sie die anfallenden Kosten mit der Photovoltaikanlage fördern lassen. Hier bekommen Sie zinsgünstige Darlehen über das Programm 270 der KfW. Für die Wärmepumpe gibt es Zuschüsse über das Programm "Heizen mit Erneuerbaren Energie" des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Während Sie die KfW-Zuschüsse über das Onlinezuschuss-Portal der KfW beantragen, wenden Sie sich für Darlehen der KfW an ihre Hausbank. Fördermittel vom BAFA beantragen Sie direkt über die BAFA-Webseite. Wichtig zu wissen ist, dass die Mittel in jedem Fall vor dem Beginn der geplanten Maßnahmen zu beantragen sind.

Weitere Informationen zu Voraussetzungen, Konditionen und dem richtigen Vorgehen haben wir Ihnen auf folgenden Seiten zusammengestellt:


Benötigen Sie Unterstützung bei der Beantragung der Fördermittel, empfehlen wir Ihnen den Fördergeld-Service von unserem Partner Wüstenrot.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo