Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekomme ich Fördermittel für die eingeplanten Fenster?

Frage von Helmut  S. am 08.11.2021 

Ich möchte in meiner Wohnung (Altbau) neue Fenster einbauen. Profilsystem Schüco Corona ST 70 AS, Rahmen 68. Scheiben Therm. 1.1/4-1614 (TL-Wert 82%, g-Wert 64%). Sind diese Fenster förderfähig? Ein Angebot liegt vor.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ob die Fenster förderbar sind, hängt unter anderem vom Gesamt-U-Wert (UW-Wert) ab, der nicht über 0,95 W/m²K liegen darf. Ihr Lieferant sollte Ihnen den Wert bestätigen können. Wichtig ist außerdem, dass die Fenster energetisch schlechter als die umliegenden Wände sind, um Feuchteprobleme zu vermeiden. Sind die Fenster besser, können Sie mit einer Lüftungsanlage (auch dezentral) für Abhilfe sorgen. 


Für die Beantragung der Förderung für den Fenstertausch benötigen Sie die Bestätigung eines Energieberaters der Energie-Effizienz-Experten-Liste des Bundes. Dieser prüft, ob alle Vorgaben erfüllt sind und erstellt eine Bestätigung für den Fördergeber. Mit dieser können Sie die Mittel dann vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen beantragen.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für neue Fenster herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo