Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekomme ich Fördermittel für den Austausch der Gasheizung?

Frage von Jörg K. am 05.04.2022 

Ich bin am überlegen, ob ich meine Gastherme Bj. 2001 gegen eine neue mit einer Hocheffizienzpumpe tausche. Gibt es dafür Förderungen und was braucht man dafür?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fördermittel für die neue Gasheizung bekommen Sie nur, wenn Sie diese mit regenerativen Energien kombinieren. Infrage kommen Heizsysteme auf Basis von Solarthermie, Wärmepumpe oder Biomasse. Erfüllen Sie diese Vorgabe, bekommen Sie Zuschüsse oder Darlehen in Höhe von 25 bis 30 Prozent der Kosten.

Alternativ steht Ihnen die Förderung der Heizungsoptimierung zur Verfügung. Diese bekommen Sie unter anderem für eine neue Heizungspumpe, wenn Sie im gleichen Zuge auch einen hydraulischen Abgleich durchführen lassen. Voraussetzung ist allerdings, dass die bestehende Heizungsanlage älter als zwei Jahre ist. Maßgebend ist hier das Alter des Wärmeerzeugers.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die neue Heizung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo