Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die KfW Förderung zum Einbruchschutz und zur energetischen Sanierung kombinieren?

Frage von Kornelia  K. am 05.12.2018 

Kann man die Zuschüsse beim Einbau einer neuen Haustür auch kombinieren? Einbruchschutz und Energieeffizienz? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die beiden Förderprogramme lassen sich bei dem gleichen Bauteil leider nicht kombinieren. Geht es darum, eines auszuwählen, empfehlen wir die Förderung zum Einbruchschutz. Diese können Sie einfach online ohne Energieberater beantragen. Die Mindesthöhe der Investitionskosten liegt bei 500 Euro und der Zuschuss ist höher. So bekommen Sie über das KfW-Programm 455 einen Zuschuss in Höhe von 20 Prozent auf die ersten 1.000 Euro der förderfähigen Kosten. Die übrigen Ausgaben werden bis zur Fördergrenze mit 10 Prozent bezuschusst. Über das KfW-Programm 430 (energieeffizient sanieren) liegt die Zuschusshöhe hingegen bei 10 Prozent.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Beitrag "KfW-Förderung für die Erneuerung der Haustür".

Suchen Sie nach einem günstigen Angebot, bekommen Sie dieses kostenfrei und unverbindlich über unser Angebots-Tool für Haustüren.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo