Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Fördert die KfW auch Zusatzkosten beim Austausch der Haustür?

Frage von Melanie B. am 09.12.2020 

Wir haben für die neue Haustür einen Zuschuss beantragt und benötigen auch einen neuen Sturz, da dort noch keiner sitzt. Kann ich auch die Rechnung des Hochbauers bei Ihnen angeben? Wird dies auch bezuschusst?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die KfW fördert den Austausch sowie den Neueinbau von Türen, die den technischen Anforderungen entsprechen. Da der neue Sturz direkt mit dem Einbau der Haustür zusammenhängt, ist davon auszugehen, dass die KfW die Kosten ebenfalls fördert. Entscheidend sind dabei immer die örtlichen Gegebenheiten. Eine sichere Aussage bekommen Sie daher nur von einem Berater der KfW, den Sie zum Beispiel über die kostenfreie Rufnummer 0800 539 9002 erreichen.


Wichtig zu wissen: Steigen die Kosten über den im Antrag angegebenen Betrag, ist ein neuer Antrag über den Differenzbetrag zu stellen. Das funktioniert jedoch nur, wenn die maximale Fördersumme noch nicht ausgereizt war und Sie die Bestätigung nach Durchführung noch nicht eingereicht haben.

Schritt für Schritt zur maximalen Förderung? Wie das funktioniert und welche Förderalternativen Sie haben, zeigen unsere interaktiven Förder-eBooks!

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo