Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie können wir den Antrag auf Förderung zum Einbruchschutz stellen, wenn wir die Haustür austauschen wollen?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Gisela H. am 30.04.2021 

Wir planen den Austausch der Haustür auf 3-fach Verglasung mit RC2. Der Förderantrag für die Haustür verlangt einen Energieberater. Nach Prüfung aller Informationen über die Antragstellung kann auch eine Privatperson bzw. Eigentümerin den Antrag stellen. Das funktioniert aber leider nicht. Warum?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fördermittel für die neue Haustür bekommen Sie über das KfW-Programm 455-E, wenn es vorrangig um den Einbruchschutz geht. Einen Energieberater benötigen Sie für die Beantragung nicht - das funktioniert direkt über das Zuschussportal der KfW. Hier müssen Sie sich einmal kostenfrei registrieren und anmelden, bevor Sie den Zuschussantrag für das Programm "Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss (455)" wählen und die erforderlichen Daten eingeben.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die neue Haustür herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung