Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es einen Zuschuss für den Austausch einer alten Gas-Heizung?

Frage von Burghard W. am 11.08.2016 

Ich möchte meinen Gaskessel Bj 1988 wechseln gegen einen neuen Gaskessel. Gibt es für diese Maßnahme einen Zuschuss? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Einen Zuschuss bekommen Sie zum Beispiel über die KfW. Als Einzelmaßnahme zur energetischen Modernisierung bekommen Sie für die neue Gas-Brennwertheizung einen Zuschuss von 10 Prozent der Kosten, maximal jedoch 5.000 Euro.

Voraussetzung für die Förderung, die bei der KfW unter der Programmnummer 430 geführt wird, ist, dass Ihr Heizungssystem für den dauerhaften Brennwertbetrieb geeignet ist. Das ist es, wenn die Heizkörper groß genug sind und es auch mit einer Vorlauftemperatur von 60 Grad Celsius ausreichend warm in Ihrem Zuhause wird.

Außerdem müssen Effizienzpumpen verbaut und ein hydraulischer Abgleich durchgeführt werden.

Eine Alternative zum Zuschuss ist ein zinsgünstiger Kredit, der über das KfW-Programm 152 vergeben wird.

Die Förderung muss vor dem Beginn der Maßnahme, zusammen mit einem Energieberater beantragt werden. Weitere Information zur KfW-Förderung von Gasheizungen haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo