Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekomme ich den Steuerbonus für die Sanierung, wenn ein Bekannter die Heizung einbaut?

Frage von Andreas S. am 10.03.2022 

Ich möchte mir auf dem freien Markt ein Hybrides Heizsystem (Gas/Wärmepumpe) kaufen und von einem verwanden Handwerker (Fachmann) fachgerecht einbauen lassen. Das heißt, ich habe nur die Rechnungen der Materialkosten und die ordnungsgemäße Inbetriebnahme (Protokoll) durch den Heizungshersteller. Kann ich den Steuerbonus 20 % geltend machen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Um die Förderung für eine neue Heizung zu bekommen, ist der Einbau durch einen Fachhandwerker Pflicht. Diesen müssen Sie mit der Montage-Rechnung des Fachbetriebes bestätigen (§35c EStG Abschnitt 4). Stellt Ihr Handwerksbetrieb eine Rechnung für die Installation aus, bekommen Sie Fördermittel auch für die Montagekosten, sofern Sie diese entsprechend nachweisen können.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für eine Gas-Hybridheizung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo