Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekomme ich Fördermittel für den Wiederaufbau der Terrasse, wenn ich diese wegen der Perimeterdämmung wegreißen muss?

Frage von Markus K. am 05.10.2020 

Ich plane, mein Haus zu einem KfW 55 Effizienzhaus zu sanieren. Für die Perimeterdämmung müsste die Terrasse weggerissen werden. Ist die Errichtung einer neuen Terrasse förderbar oder muss ich dafür selbst aufkommen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert mit der Dämmung von Wänden auch nötige Abbrucharbeiten und die Neuerrichtung von Bauteilen wie Balkonen und Treppenhäusern. Außerdem können Sie die Förderung auch nutzen, um Außenanlagen nach der Sanierung wieder herstellen zu lassen. Vermutlich können Sie die Ausgaben für den Abriss und die Neuschaffung der Terrasse ebenfalls bei den förderfähigen Kosten anrechnen. Eine verbindliche Aussage ist ohne Kenntnisse vom Objekt und von den Gegebenheiten vor Ort leider nicht möglich. Diese bekommen Sie jedoch von einem Berater der KfW über die kostenfreie Rufnummer 0800 539 9002.

Weitere Informationen zur Förderung der Perimeterdämmung und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserem Förder-eBook für die Kellerdämmung.


Kommentare

Markus K.

Ich möchte mein Haus zum KfW Effizienzhaus 55 sanieren. Ist hierbei auch die Sanierung der Elektroinstallation förderbar?Kommentar

ENERGIE-FACHBERATER 

Sofern es sich um Nebenarbeiten einer geförderten Maßnahme handelt (Umverlegung beim Fenstertausch, Installation mit Rollos, Einbau von Smart-Home-Lösungen etc.), können Sie die Kosten bei der Förderung anrechnen. Andernfalls ist es möglich, die Handwerkerkosten von der Steuer abzusetzen. Sie können jedes Jahr 6.000 Euro angeben, von denen das Finanzamt 20 Prozent (max. 1.200 Euro pro Jahr) bei Ihrer Einkommensteuer erlässt.Kommentar

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo