Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekommen wir Fördermittel für einen neuen Heizeinsatz?

Frage von Martina S. am 11.07.2022 

Wir müssen unseren Kachelofeneinsatz erneuern. Deshalb haben wir überlegt, diesen Ersatz mit Wasseranschluss vorzunehmen für die Warmwasser-Gewinnung mit einem Pufferspeicher. Uns wurde gesagt, dass dieses Vorhaben gefördert wird. Stimmt das? Wie stellt man den Antrag? Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 10.000 €.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fördermittel erhalten Sie für einen wasserführenden Pelletofen oder einen Heizeinsatz für Pellets, der neben dem Aufstellraum auch das Heizungswasser erwärmt. Wenn der Einsatz die technischen Vorgaben erfüllt und in der BAFA-Liste förderfähiger, automatisch beschickter Biomasseanlagen enthalten ist, können Sie eine BEG-Förderung für den Pelletheizeinsatz beantragen. Zur Wahl stehen dabei Zuschüsse oder Darlehen mit Tilgungszuschuss in Höhe von 35 bis 40 Prozent.

Die Förderung beantragen Sie vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen über die BAFA-Webseite (Zuschuss) oder über Ihre Hausbank (Darlehen). Einen Energieberater benötigen Sie dazu nur, wenn Sie auch den iSFP-Bonus für Maßnahmen aus einem individuellen Sanierungsfahrplan in Anspruch nehmen wollen.

Kommt die BEG-Förderung nicht infrage, bleibt Ihnen der Steuerbonus für Handwerkerleistungen. Nutzen Sie diesen, können Sie 20 Prozent der Handwerker-Lohnkosten von der Steuer absetzen.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Pelletheizungen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Kamine und Öfen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo