Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es die Förderung für eine neue Heizung auch im nächsten Jahr noch?

Frage von Walter W. am 12.05.2022 

Ich überlege noch, ob ich meine Ölheizung durch eine Pelletheizung ersetzen soll. Momentan gibt es noch eine hohe Förderung von der BAFA. Wie sieht es nächstes Jahr, also 2023 aus. Bekomme ich die Förderung auch noch, wenn ich den Antrag nächstes Jahr stelle? Ist die Förderhöhe noch die gleiche wie 2022? Habe schon gehört, dass der Antrag zur Förderung 2023 nicht mehr gestellt werden kann. Stimmt das?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Da sich die Umstände aktuell rasant entwickeln, ist eine zuverlässige Aussage hier leider nicht möglich. Die Regierung plant zwar, die Gebäudeförderung zu überarbeiten. Wie sich das auf aktuelle Programme und Konditionen auswirkt, ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht absehbar.

Unser Tipp: Beantragen Sie die Förderung für die Pelletheizung über die BEG. Auf diese Weise sichern Sie sich Zuschüsse oder Darlehen mit Tilgungszuschüssen in Höhe von bis zu 55 Prozent. Nach dem Erhalt des Bewilligungsbescheids (Wartezeit aktuell 8 bis 10 Wochen) haben Sie dann noch einmal 24 Monate Zeit, die Maßnahme umzusetzen. Dauert es länger, können Sie den Bewilligungszeitraum um weitere 24 Monate verlängern (insgesamt 48 Monate), wenn Sie die Verzögerung nicht zu verantworten haben.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Pelletheizung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Pelletheizung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo