Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekomme ich keine Förderung, wenn die Kosten der Sanierung pro Jahr über 60.000 Euro liegen?

Frage von Michael E. am 25.08.2021 

Ich freue mich, falls Sie eine Idee haben bei folgender Frage: Die maximale Summe bei förderbaren Einzelmaßnahmen scheint ja 60T Euro pro Jahr zu sein. Mit Heizungstausch (Gaswärmepumpe) und neuem Dach kommt man da schnell drüber. Wissen Sie, ob es dann keine Förderung gibt, falls man beides in einem Jahr machen lässt und die Summe ca. 65 T sind?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die förderbaren Kosten sind auf 60.000 Euro pro Jahr begrenzt. Fallen in Ihrem Fall beispielsweise 65.000 Euro an, bekommen Sie Fördermittel nur für die ersten 60.000 Euro - die übrigen 5.000 Euro bleiben nach unserer Auffassung bei der Bestimmung der Zuschuss- oder Tilgungszuschusshöhe außen vor. Alternativ können Sie eine Sanierungsmaßnahme im nächsten Kalenderjahr durchführen, um die maximale Förderung zu erhalten.

Eine rechtsverbindliche Auskunft erhalten Sie hier von Ihrem Fördergeber oder von den Experten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Letztere erreichen Sie telefonisch unter der Rufnummer 0800 - 0115 000.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo