Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welches System eignet sich zur Sanierung alter Dielenböden auf Holzbalken?

Frage von Sven  B. am 02.10.2016 

Ich möchte meinen Fußboden mit alten Holzbalken mit Dielen und großen Höhenunterschieden sanieren und suche ein System dafür. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Geht es darum einen ebenen Boden mit neuem Belag zu schaffen, bieten einige Hersteller spezielle Ausgleichsmassen an. Wichtig ist, dass zunächst alle Dielen fest verschraubt und die Undichtigkeiten mit Acryl oder Klebeband verschlossen sind. Im nächsten Schritt muss der vorhandene Holzboden angeschliffen werden, um ihn für die weitere Bearbeitung aufzurauen. Eine zusätzliche Grundierung bindet übrige Staubpartikel und reguliert die Wasseraufnahme der bestehenden Schichten. Nachdem ein Randdämmstreifen rings um im Raum verlegt wurde, kann die Ausgleichsschicht aufgebracht werden. Die Höhe richtet sich dabei nach den auszugleichenden Unebenheiten.

Da der Holzboden nicht starr ist, muss hierfür ein flexibles und faserverstärktes Material verwendet werden. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Ausgleichschicht keinen Schaden von den kleinen Bewegungen des Holzbodens trägt.

Die neu entstandene Oberfläche kann nun mit Fliesen, Teppich oder zum Beispiel Laminat belegt werden.

Welche konkreten Produkte sich für die Anwendung auf unebenen Holzböden eignen erfahren Sie in einem Baustoffhandel aus Ihrer Umgebung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo