Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir stellen im nächsten Monat unsere alte Ölheizung auf Erdgas um. Wer liefert Erdgas mit 10 Prozent Biogasanteil und wie läuft das ab?

Frage von Alwin D. am 19.04.2015 

Wir stellen im nächsten Monat unsere alte Ölheizung auf Erdgas um. Leider können wir keine Solaranlage einbauen. Wer liefert Erdgas mit 10 Prozent Biogasanteil und wie läuft das ab? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Einen günstigen Gasanbieter in Ihrem Umkreis finden Sie mit dem TÜV-geprüften Gaspreis-Vergleich. Hier können Sie über 850 Gasanbieter in Ruhe kostenlos vergleichen auch gezielt nach "Biogas- oder Klimatarifen" suchen – die Höhe des Biogasanteils wird beim jeweiligen Tarif mitanzeigt. Sobald Sie den richtigen/günstigsten Anbieter gefunden haben, können Sie auch direkt den Wechsel einleiten. Wie Sie die Umstellung von Öl auf Gas vollziehen, lesen Sie in unserem Expertentipp Ölheizung umrüsten auf Gasheizung Schritt für Schritt.

Die wichtigste Frage vorab ist: Besitzt Ihr Haus schon einen Gasanschluss? Wenn es keinen Gasanschluss gibt, klärt der Heizungsinstallateur mit dem örtlichen Gasversorger folgende Aspekte: Kann ein Gasanschluss gelegt werden? Und mit welchen Kosten ist das verbunden? Der Heizungsinstallateur findet den Energieversorger mit den besten Konditionen: Manche vergeben zum Beispiel Förderungen für den Wechsel von Öl auf Erdgas oder Zuschüsse für den Ausbau der Öltanks oder kaufen Restölbestände auf. Eine wichtige Frage ist auch, ob der Schornstein für eine Brennwertheizung geeignet oder ist eine Schornsteinsanierung erforderlich ist. Im Rahmen des Heizungstauschs gibt es auch eine Förderung für die Schornsteinsanierung.

Überhaupt sollten Sie für Ihr Vorhaben auf jeden Fall Förderung nutzen: Von der staatlichen KfW-Bank gibt es Zuschüsse oder zinsgünstige Kredite für die Erneuerung der Heizung. für Für die Reparatur, Wartung oder den Austausch von Heizungsanlagen können Sie außerdem Handwerkerkosten von der Steuer absetzen. Wenn Sie schon ein Angebot für die Heizungsmodernisierung vorliegen haben, nutzen Sie doch einfach unseren kostenlosenFördergeld-Service. Dabei loten Experten die optimalen Zuschüsse für Sie aus.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo