Expertenrat

Wie kann ich den Giebel im sonst gedämmten Dachboden dämmen?

Frage von Werner F. am 17.11.2022 

In einem wärmegedämmten Boden, Dachflächen 180 mm Steinwolle, ist ein einsteiniger Giebel ungedämmt. Kann der für eine adäquate Wärmedämmung mit 80 mm TecTem von Knauf gedämmt werden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bei den Platten handelt es sich um mineralische, diffusionsoffene und kapillaraktive Dämmplatten, die für die Innendämmung geeignet sind. Sie nehmen Feuchtigkeit aus dem Raum auf, speichern diese und lassen sie wieder zurücktrocknen, wenn die relative Feuchte im Raum gesunken ist. Um Bauschäden vorzubeugen, kommt es auf eine fachgerechte Verarbeitung an. Dazu tragen Sie zugelassenen Mörtel vollflächig auf die Wand auf, bevor Sie die Platten ohne Lufteinschlüsse dicht an dicht mit einem geringen Versatz anbringen. Wichtig ist, dass kein Mörtel in die Fugen eindringt. Außerdem sind die Übergänge zu anderen Bauteilen fachgerecht luftdicht auszuführen. 


Wir empfehlen, die Maßnahme von einem Fachhandwerker umsetzen zu lassen. Alternativ prüft ein Energieberater die Konstruktion und Ausführung vor Ort.

Mit der Stärke von 80 mm erreichen Sie einen U-Wert von etwa 0,41 W/m²K. Je stärker Sie die Dämmung ausführen können, umso besser ist der Wärmeschutz. Zur Orientierung: Den Anforderungswert des Gebäudeenergiegesetzes von 0,24 W/m²K (nur bei Außendämmung Pflicht), erreichen Sie mit einer Plattenstärke von 140 bis 160 mm, abhängig vom bestehenden Wandaufbau.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dämmarbeiten.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo