Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich Rohre und Heizkörper in einem Haus nachrüsten lassen?

Frage von Thomas  H. am 15.08.2021 

Ich interessiere mich aktuell für ein Haus (Bj ca. 1960). Hier sind allerdings keine Heizkörper und Rohre verbaut. Der Anschluss zu einer Gasversorgung wäre möglich. Ich überlege nun, welches Heizsystem sinnvoll wäre. Die Kosten für Heizkörper und Verlegung der Rohre wären sicher sehr hoch. Evtl. ist auch eine Fußbodenheizung günstiger. Hatten Sie schon Erfahrungen mit der Nachrüstung von Rohren und Heizkörper?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Verlegung von Rohren und Heizkörpern ist grundsätzlich auch nachträglich möglich. Abhängig von der Qualität der Heizkörper und der Gebäudearchitektur liegen die Kosten bei etwa 30 bis 60 Euro pro Quadratmeter. Entscheiden Sie sich für eine neue Fußbodenheizung, können Sie mit 50 bis 70 Euro pro Quadratmeter rechnen.

Welches System in Ihrem Fall besser geeignet ist, lässt sich ohne Kenntnisse vom Gebäude nicht beurteilen. Ist das Haus beispielsweise gut gedämmt, bietet eine Fußbodenheizung immer viele Vorteile. Sie ist behaglicher, begünstigt die Effizienz von Wärmepumpen oder anderen Umweltheizsystemen und sorgt für niedrige Heizkosten.

Ist die Heizlast im Haus sehr hoch, können Sie Flächen- und Heizkörperheizung kombinieren oder nur auf Letztere setzen. Heizen Sie mit einer Gas-Brennwerttherme, kommt es dann allerdings auf eine optimale Auslegung an. Je größer die Heizkörper sind, umso niedriger fallen Ihre Heizkosten aus. Denn auf diese Weise lassen sich die Systemtemperaturen absenken und die Gasheizung arbeitet effizienter.

Sie sehen, ein zuverlässiger Tipp aus der Ferne ist hier leider nicht möglich. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen unabhängigen Energieberater. Diesen finden Sie in unserer Energieberater-Datenbank oder in der Energie-Effizienz-Expertenliste des Bundes.

Übrigens: Bauen Sie eine Hybrid- oder Umweltheizung ein, bekommen Sie hohe Förderung für die Heizung. Anrechnen lassen sich dabei alle anfallenden Kosten.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo