Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich Lücken in der Dachdämmung nachträglich von innen mit Klemmfilz verschließen und was ist bei der Dampfbremse zu beachten?

Frage von Klaus K. am 22.04.2015 

Mein Dach wurde von außen von mit ISOVER-Produkten vom Dachdecker gedämmt. Dabei wurde an den Zangen nicht korrekt gedämmt. Es entstanden größere Lücken ohne Dämmung - insbesondere jetzt deutlich sichtbar beim Entfernen der Innenverkleidung. Frage: Kann ich diese Lücken mit Klemmfilz von innen verschließen und dann noch eine Dampfbremse darüber tackern? Es wären dann an einigen Stellen zwei Dampfbremsen übereinander verarbeitet. 

Antwort von Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  

Grundsätzlich ist es möglich, Lücken in einer Dämmung nachträglich zu füllen. Ob der von Ihnen angedachte Klemmfilz der geeignete Dämmstoff ist, hängt vom Material ab, was ursprünglich als Dämmung eingebaut war. Ist dies ebenfalls eine Mineralwolle, wird es gut funktionieren, bei einem steifen Plattenmaterial wird es schwieriger eine homogene durchgängige Dämmschicht im Nachhinein herzustellen. Die größte Herausforderung ist aber die Dampfbremse. Jede Durchdringung der Dampfbremse durch ein Zangenholz oder einen Sparren muss komplett abgeklebt werden. Auch die Ansätze der neuen Dampfbremse an die alte Dampfbremse muss vollständig abgeklebt werden. Nur eine zu 100% intakte Dampfbremse kann ihre Funktion erfüllen, ein Loch, eine Unterbrechung reicht aus, um die Wirkung der Dampfbremse aufzuheben. Es ist wie bei einem Fahrradschlauch: das kleine Loch einer Stecknadel reicht aus und der Fahrradschlauch als Ganzes funktioniert nicht mehr. So ist es auch bei einer Dampfbremse. Beim Einbau und auch bei Reparatur einer Dampfbremse muss oberste Sorgfalt gelten!

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo