Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welches Material ist für die Schalldämmung im Keller geeignet? Wir möchten darin ein Musikraum einrichten.

Frage von Thomas S. am 30.01.2019 

Wir wollen den großen Kellerraum eines Altbaus als Musikübungsraum einrichten (Klassische Musik: Querflöte, E-Piano, kein Schlagzeug, keine Verstärker!) Meine Frage: Welche Schalldämmung ist optimal für die Kellerdecke, um den Wohnraum darüber vor Lärmbelästigung zu schützen (möglichst effizient, möglichst dünn, da tiefe Kellerdecke). Welches Material ist besser geeignet zur Schalldämmung: Schaumstoff oder Fibrerockplatten Keller leicht? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Geht es darum, die Übertragung des Luftschalls vom Keller auf die darüber liegenden Räume zu mindern, kommen Materialien mit einer hohen Masse zum Einsatz. Geeignet sind dabei vor allem schwere Schaumstoffmatten, die sie unter der Decke montieren können. Stärke und Masse sind dabei immer passende zum gewünschten Einsatzort zu wählen. Je lauter die Geräusche und je niedriger die Frequenzen sind, umso stärker sollten die Schaumstoffplatten sein. 


Die bekannten Pyramidenplatten dämmen den Schall hingegen nur wenig. Sie sorgen allerdings für eine Dämpfung. Sie reduzieren den Hall und ermöglichen eine bessere Akustik im Raum. 


Wir empfehlen die Beratung durch einen Experten vor Ort. Dieser kann die räumliche Situation begutachten und eine individuell passende Lösung vorschlagen.

Übrigens: Luftschall überträgt sich auch über Türen, Fenster und sonstige Öffnungen. Lassen sich die Schwachstellen nicht beseitigen, verliert der Schallschutz an der Decke oft seine Wirkung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo